Ausgabe vom - Gesundheit

Endlich im Liegen schlafen

Wirbelsäulenaufrichtung Michael Aigner

hs. Wenn Andreas Mark (Name geändert) überhaupt schlafen konnte, dann nur im Sitzen. Im Liegen wurden seine durch einen Bandscheibenvorfall ausgelösten Rückenschmerzen einfach unerträglich. Am ehesten hielt er sie noch aus, wenn er nachts immer wieder aufstand und umher ging - wobei bekanntermaßen das Schlafen recht schwer fällt.

Da erinnerte sich Andreas Mark an einen Bericht, den er vor längerer Zeit über die geistige Wirbelsäulenaufrichtung durch Michael Aigner gelesen hatte. Er vereinbarte einen Termin bei dem Heiler und Heilpraktiker.

Nun gehört es zu Michael Aigners Vorgehen, dass sich der Klient eine Zeit lang auf eine Liege begibt. Andreas Mark biss also die Zähne zusammen und quälte sich in die Horizontale. Michael Aigner sagte einen Satz, in dem er höhere Kräfte darum bat, die Wirbelsäule aufzurichten, damit belastende Fehlstellungen abnehmen. Anschließend musste Andreas Mark trotz kaum auszuhaltender Schmerzen liegen bleiben, um zu spüren, was sich im Körper verändert. Daneben saß Michael Aigner. Er sah besorgt in das schmerzverzerrte Gesicht seines Klienten und fragte sich immer wieder, ob er die Behandlung abbrechen muss. Dieses beidseitige Martyrium dauerte genau 55 Minuten. Dann sagte Andreas Mark: „In meinem Rücken wird es warm, und der Schmerz lässt nach“. Bald darauf stieg er wesentlich schmerzfreier von der Liege. Und eine Woche später teilte er Michael Aigner mit: „Es geht mir wunderbar. Ich kann schmerzfrei liegen und schlafen.“

Anzeige


Weitere Artikel