Ausgabe vom 02. Juli 2016 - Bauen & Wohnen

Kunstvolle Techniken, natürliches Material

Maler- und Lackierbetrieb Geprägs GmbH

Hans-Peter Geprägs ist jetzt noch dankbar dafür, dass es zu seines Vaters Zeiten in dem Maler- und Lackierbetrieb Geprägs eine Autolackiererei gab. Schon ihretwegen wurde die Kunst des Lackierens in allen Feinheiten und Schattierungen gepflegt und weiter entwickelt. Und diese Tradition setzt sich bis heute fort.

hs. Hans-Peter Geprägs und seine sieben Mitarbeiter bieten natürlich das Standardprogramm, also Verputzen, Streichen und Tapezieren. Doch sie arbeiten auch viel mit ausgefallenen, teilweise sehr alten Mal-, Lackier- und Stucktechniken.

Dazu gehört etwa Marmorino Veneziano, ein alter Kalkputz mit Marmormehl. Mit dem Kalkpressverfahren schmückten bereits die Römer ihre Wände, damit diese wie edler Marmor aussahen. So wird die Geprägs GmbH häufig zu Hilfe gerufen, um alte Denkmäler zu erhalten und mit neuem Glanz auszustatten. Die Diözese Augsburg gehört beispielsweise zu den Auftraggebern. Einige Privatkunden kombinieren das Standardprogramm mit ausgefallenen Techniken. Sie lassen also nur einzelne Stellen und Wände ganz besonders gestalten. Warum etliche Kunden schon seit Jahren oder Jahrzehnten immer wiederkehren, sind aber nicht nur die vielfältigen Gestaltungstechniken. Es ist ebenso das Material.

Denn die Geprägs GmbH verwendet - wenn technisch möglich - nur Materialien auf mineralischer Basis. Die Naturmaterialien schaffen ein gesundes Wohnklima und haben eine hohe Lebensdauer.So ist es manchem Kirchturm, der mit kunststofffreier Silikatfarbe gestrichen wurde, nicht anzusehen, dass dies bald 30 Jahre zurückliegt

Anzeige


Weitere Artikel

Mit Immobilien stabil oder aufwärts

30 Jahre Tentschert Immobilien, 3 Jahre Wohnmarktbericht Ulm/Neu-Ulm

Die bislang stark gestiegenen Immobilienpreise in den großen Metropolen wie München und Berlin stagnieren allmählich oder gehen gar leicht zurück. In unserer Region hingegen kennt der Immobilien- und Mietmarkt anscheinend nur eine Richtung: nach oben. weiter lesen

Entspannende Zirben-Familie

Joachim Hermann von Dolce Vita in Senden

hs. „Die Königin der Alpen“ - so nennt man die Kiefernart Zirbe. Sie wächst bevorzugt in Höhenlagen von 1.500 bis 2.000 Metern und hält mehr Frost aus als alle übrigen Bäume der... weiter lesen

Entspannende Massage im grünen Wald

Braun Digitaldruck Ulm verwandelt Räume in erfrischende Waldlichtungen

Mitten in der Natur Entspannung finden – genau das Richtige nach einem anstrengenden Arbeitstag. Braun hat im P15 Fitness Club Neu-Ulm den Massageraum in eine Waldlichtung verwandelt. weiter lesen

Fliesen Schweizer liefert Design, Staubschutz und Zeitpläne

Oliver Schweizer, Geschäftsführer der Fliesen Schweizer GmbH

os. Der Zeitplan, den die Firma Fliesen Schweizer erstellt und auch überwacht hat, war die Basis, um dieses Projekt im vorgegeben Zeitfenster umsetzen  und gleichzeitig den laufende... weiter lesen

Über 150 Jahre Tradition und Innovation

Jakob Schneider GmbH in Neu-Ulm/Ludwigsfeld

Im P 15 Fitness Club wurden Duschen und Toiletten komplett erneuert. Die Sanitärinstallationen hierfür übernahm die Jakob Schneider GmbH aus Neu-Ulm/Ludwigsfeld weiter lesen

wenn es perfekt sein soll...

Meisterfachbetrieb Seeger aus Nattheim

Neue Innentüren gab es ebenfalls im P 15 Fitness Club, und zwar vom Meisterfachbetrieb Seeger aus Nattheim. weiter lesen

Elektrik designen

Handgrätinger Elektro-Anlagen GmbH aus Ulm

Beleuchtung und Elektrik im Fitness Club P 15 installierte Elektro Handgrätinger aus Ulm. Er versteht sich aber nicht nur als „Kabelzieher“, sondern als Elektrodesigner. weiter lesen

Kompletter Service für das Zuhause

Raumgestaltung Peter Baumgart GbR aus Neu-Ulm/Burlafingen

Schön gestrichene Wände und ein abriebfester und belastbarer Bodenbelag - das waren beim Umbau des P 15 die Aufgaben der Raumgestaltung Peter Baumgart GbR. weiter lesen

Vergleichs-, Ertrags- oder Sachwert?

Ingenieurbüro Bernd Kuhn GmbH über Immobilienbewertung

Wer den Wert seines Geld-, Anleihen- oder Aktienvermögens feststellen will, hat es einfach: Er guckt in den Geldbeutel, auf seinen Konto- oder Depotauszug. Bei den normalerweise viel gewichtigeren Immobilien wird das schon schwieriger: Was sind die Wohnung, ein Geschäftshaus oder das Eigenheim wert? weiter lesen

Fassade gestalten - Haus erhalten

Maler Frank Niebeling aus Neu-Ulm

Wer etwas auf sich hält, kleidet sich gut. Wer etwas auf sein Haus hält, sorgt für eine schöne und schützende Fassade, erklärt Maler Frank Niebeling aus Neu-Ulm. weiter lesen

Den Gockel spendete der Nachbar

25 Jahre Dachdecker & Zimmerer Baumann GmbH & Co. KG in Feldstetten

Als für die Dachdeckerei und Zimmerei Baumann wieder ein gutes Jahr zu Ende ging, befürchtete Inhaber Hans-Jürgen Baumann, dass es im kommenden Jahr nicht mehr so viele Aufträge geben werde. Da erwiderte ein Mitarbeiter: „Das sagst Du jedes Jahr, und bisher sind wir immer gewachsen.“ weiter lesen

Damit der Garten Freude macht

Hans-Peter Siehler - Baumwart und Gartengestaltung

„Willst du ein Leben lang glücklich sein, dann leg‘ einen Garten an.“ weiter lesen

Lüften statt Schwitzen

Dipl.-Ing. Ernst Schwertberger aus Holzheim über inVENTer Lüftungsanlagen

hs. Wer frische Luft will, öffnet normalerweise das Fenster. Im Winter macht man das aber möglichst selten, weil die hereinströmende Luft kalt ist. Und im Sommer? Da ist es oft zu... weiter lesen

Mit der Sonne billig tanken und vieles mehr

Wirtschaftsingenieur Norbert Unterharnscheidt, E.Systeme 21 AG

nu. Eigenheimbesitzer können mit ihrer Photovoltaikanlage nicht nur den Haushalt mit billigem Strom versorgen, sondern auch billig tanken. Nachdem immer mehr Haushalte Strom auch für... weiter lesen

Der Stromspar-Butler

Alexandra Strehle von der Elektro Strehle GmbH über SMA Smart Home

Niemand käme auf die Idee, nur deshalb fernzusehen, weil gerade die Sonne scheint und somit die hauseigene Photovoltaikanlage billigen Strom liefert. Aber bei der Waschmaschine sieht... weiter lesen

Energie-Vorsorge mit der Sonne!

ESS Kempfle und Heim & Energie in Leipheim

wk. Ein einziges handelsübliches Modul produziert ca. 250 kWh Sonnen-Strom pro Jahr, hier bei uns in Süddeutschland! Eine Familie braucht ca. 3000 bis 5000 kWh Strom im Haushalt. Das... weiter lesen